Einweihung_2Bereits am Donnerstag den 24. Mai starteten die Vorbereitungen für das langersehnte Wochenende. Im Laufe des Donnerstags und des Freitags wurde das Gerätehaus geputzt und aufgeräumt. Zudem wurden der Ausschank und die Bühne für die Livemusik am Samstagabend aufgebaut sowie die benötigten Bierbänke geliefert. Am Samstagmorgen wurden diese dann für aufgebaut. Um 19:30 Uhr war es dann soweit und das erste Fass wurde durch Kommandant Hubert Geier angestochen.

Um 20:00 Uhr starteten dann die Live Musiker Jack und Manuel und um 21:00 Uhr der Barbetrieb. Ausgelassen feierten dann alle bis ca 01:00 Uhr am nächsten Morgen. Die Schenke war gut ausgelastet und am Grill war hochbetrieb. Damit für den Sonntag alles gut vorbereitet war wurden die Bar noch in der Nacht abgebaut und das Gerätehaus grob gereinigt.
Am Sonntag ab 08:00 Uhr ging es mit den Vorbereitungen weiter. Die Bierbänke mussten wieder aufgebaut und der Infostand aufgestellt werden. Auch wurde die Hüpfburg für die Kinder positioniert. Um ca. 11:00 Uhr kamen schließlich die ersten hungrigen Besucher. Teilweise war die Schlange an der Essensausgabe ca. 10m lang. Auch die Kinder, die auf dem Kinderflohmarkt ihr Spielzeug verkaufen wollten, trafen um diese Uhrzeit ein. Unsere Einweihung war gut besucht. Gegen halb eins kam es zu einem kurzen Schreckmoment, als die Warneinrichtung im Gerätehaus einen Einsatz ankündigte. Die anwesenden Feuerwehrkameradinnen und –kameraden stürmten Richtung Umkleidekabine und die Autos waren innerhalb weniger Minuten vollständig besetzt. Glücklicherweise konnte schnell Entwarnung gegeben werden, da es sich nur um eine geringe Menge ausgelaufenes Flüssigkeit handelte. So fuhr nur unser MZF mit Besatzung zur Einsatzstelle und beseitigte Diese.
Gegen 13:30 Uhr erfolgte, nach der Begrüßung durch unseren 1. Bürgermeister Edgar Büttner, die offizielle Einweihung des Anbaus durch Pfarrer Klaus Weigand und Pfarrerin Heike-Andrea Brunner-Wild. Im Anschluss folgte eine Ansprache durch Bürgermeister Edgar Büttner, stellv. Landrätin Rosi Kraus sowie Kreisbrandrat Oliver Flake. Darauf folgend wurden die Ehrungen der Kameraden für 25 und 40 Jahre aktiven Dienst im Gemeindegebiet durchgeführt. Kommandant Hubert Geier dankte in seiner kurzweiligen Rede den Helferinnen und Helfern rund um den Anbau sowie das Fest woraufhin der Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Thurn e.V. Michael Hümmer, den sichtlich überraschten ehemaligen stellvertretenden Kommandanten Klaus Ponner zum Ehrenadjutanten ernannte.
Im Anschluss an die Ehrungen gab es den ersten Kaffee und Kuchen und auch der Grill nahm gegen 15:30 Uhr seinen Betrieb auf. Die Jugendfeuerwehr der Feuerwehr Heroldsbach/Thurn umrahmte das Ganze mit einer Schauübung und die Feuerwehr Forchheim kam mit ihrer Drehleiter, dem Rüstwagen sowie dem Feuerwehrmotorrad. Gemeinsam mit den Löschfahrzeugen aus dem Gemeindegebiet bot sich für die Besucherinnen und Besucher ein interessanter Fahrzeugpark zur begutachtung. Im Drehleiterkorb konnte ein Ausblick von oben auf Heroldsbach geworfen werden. Man konnte den Nachmittag also gemütlich bei der Feuerwehr ausklingen lassen.

Alles in allem ging am Sonntag gegen 20:00 Uhr ein anstrengendes, aber vorallem rundum gelungenes Fest zuende.

Presselinks:
Infranken.de : Klick mich

 

Nächste Termine

19 Feb 2020
19:00 - 20:00 Uhr
Übung Allgemein
20 Feb 2020
19:00 - 21:00 Uhr
Übung Jugendfeuerwehr
22 Feb 2020
13:00 - 17:00 Uhr
Faschingsumzug

Letzte Einsätze

Technische Hilfeleistung
04.01.2020 um 02:46 Uhr
Straße überschwemmt
weiterlesen
Brand
24.12.2019 um 21:36 Uhr
Rauchentwicklung Gebäude
weiterlesen
Technische Hilfeleistung
13.12.2019 um 00:08 Uhr
Verkehrsunfall
weiterlesen

Wetterwarnung

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com